Ade Sommer

credits go to inge for this pic.

Die Abende werden schneller kühler, die Sonne scheint zwar, aber T-shirt-Wetter geht  anders und die Spinnen versuchen auf jedem erdenklichen Weg in Haus zu kommen – die klassischen Vorboten kündigten den Herbst an.

Einerseits bin ich zwar traurig, dass die schönste Zeit des Jahres, wie immer zu kurz und zu schnell vorbei, sich verabschiedet, aber andererseits beginne ich mich auch auf den Herbst zu freuen.

Die Luft ist kühl und frisch, es riecht erdig und feucht, die Blätter werden bunt und man muss wieder Laub harken. Die Wangen röten sich, wenn man im kalten Wind draußen arbeitet und man freut sich beim Heimkommen auf die Wärme des Bettes. Man pflückt die letzten bunten Sommersträuße und freut sich an den Herbstblumen, die letzten bunten Tupfer in der ansonsten grau-braunen Monotonie des Gartens.

TOP 7 Gründe, warum man sich auf den Herbst freuen darf:

Selbstgetsrickt und warm: Socken

Socken: Selbstgestrickt, bunt und warm polieren sie jedes eintönige Outfit auf und halten gleichzeitig warm. Wer also knapp bei Kasse ist, braucht sich (noch) keine neuen Schuhe zu kaufen! Geht zu Jeans und Chucks genauso wie zu Stiefeln und Strumpfhose. Très strick …

Tee: Jetzt kann man sich endlich wieder das wärmende Getränk aufgießen, wenn man heimkommt. Es wärmt von innen, schmeckt gut und ist gesund: ob klassischer Früchtetee oder innovative Wellnessmischung – Hauptsache warm. Prost!

Dampfender Tee

Schmöker en masse …

Bücher: Lagen sie im Sommer in der Ecke, weil Radtouren oder      Schwimmbadbesuche anstanden, sind sie jetzt während Regen und Sturm die ideale Gesellschaft für schöne Stunden. Am besten im Bett oder Sessel unter der Decke zusammenkuscheln und schmökern.

Feuer: Entweder bei Tage draußen im Garten als Kartoffelfeuer oder abends im Kamin für Bratäpfel – nichts geht über ein ordentliches Herbstfeuer!
Da riechen die Klamotten so schön nach Rauch, die Wangen sind rot, Finger klamm und die Augen tränen – am besten mit Gitarrenmusik untermalen und die Bratäpfel mit Vanillesoße oder Sahne servieren. Und den Zimt nicht vergessen! Yummi …

Feuerholz

Drachen: wer hat den schönsten? Selber basteln oder kaufen ist wurscht, Hauptsache der Wind spielt mit! Mit Handschuhen, Mütze und Schal warm angezogen ab ins Feld und da steigt dann die Sache, äh, der Drache!

Hier zeige ich euch, wie ihr selbst einen basteln könnt🙂

Licht: Die dunkle Jahreszeit reist an und mit ihr das Schummerlicht! Weil es draußen so früh dunkel wird, lohnt es sich jetzt wieder, Kerzen und Lichterketten rauszukramen und es sich in ihrem Schein gemütlich zu machen Einleuchtend, oder?

Es werde Licht

Basteln: Kastanientiere stecken! Mit Freunden oder Kindern ist es ein Heidenspaß und weckt tolle Erinnerungen. Wer hat die lustigen Gefährten früher nicht gebastelt? Und alles, was man braucht, sind Kastanien und Streichhölzer …

Check it out here.

Süßes Kerlchen

Eure Herbsttipps? Auf was freut ihr euch? Oder seid ihr durch und durch trauernde Sommerkinder?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s