Kastanientiere

Meine Oma und ich folgen dem langen, grauen Band, das sich Hauptstraße nennt. Unsere Arme tragen tütenweise die braunen Früchte des Kastanienbaumes nach Hause. Sie rollen über den Tisch, als unsere Arme sich der Last entledigen, und unsere Finger greifen flink nach ihnen. Mit dem richtigen Werkzeug erschaffen wir innerhalb von Minuten einen kleinen privaten Zoo.

Das brauchst du dafür:

  • Korkenzieher
  • Streichhölzer
  • Kastanien
  • eventuell eine Schere

Und so geht’s:

Welches Tier willst du basteln? Kastanien aussuchen, die von der Größe und/oder der Form passen.
Mit dem Korkenzieher ein Loch in die ausgesuchte Seite bohren (Achtung, nicht zu tief oder zu gerade/schräg):

Dann Streichhölzer in die gewünschte Länge brechen (oder schneiden) und die Kastanien zusammenstecken:

Tadaa: Körper des Tieres ist fertig, …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

jetzt geht’s an die Feinheiten. Dazu brauchst du einen Stift (dicken oder dünnen Edding):

Fertig:🙂

Fertiges Kastanienkerlchen!🙂

 

Und den hier hab ich schon mal in Vorbereitung auf den nächsten Jahreszeitenschock gemacht:

Der Winter kann kommen …

 

2 thoughts on “Kastanientiere

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s