Ziemlich beste Freunde

Meinen besten Freund finde ich nicht immer toll. Manchmal bin ich mir gar nicht mal sicher, ob er mein bester Freund ist. Manchmal geht er mir ganz schön auf die Nerven, ist mir zu kindisch oder wir haben uns absolut nichts zu sagen, wenn wir telefonieren und wir schweigen uns dann an.

Aber letzten Endes läuft es doch auf dies hier hinaus:

So einfach ist das.

Denn dann gibt es da diese Momente, wenn er mich zum Lachen bringt, oder über sich selbst lacht. Oder wenn wir uns umarmen. Dann freu ich mich unglaublich, dass ich diesen Kerl kennengelernt habe und dass wir immer noch befreundet sind, obwohl wir so unterschiedlich sind. Und er riecht gut, scheint das aber gar nicht mitzubekommen.

Ich mag gar nicht an den Moment denken, wenn er eine Freundin anschleppt. Im Moment sieht es noch nicht danach aus, also kann ich ihm besten Gewissens wünschen, dass er die tollste Freundin der Welt bekommt und auf ihn einreden, warum er denn jetzt nicht wolle und was denn daran so schlimm sei, wenn …
Aber wenn er dann tatsächlich mal mit einer Freundin um die Ecke kommt, dann wird das hart. Ich werde eifersüchtig sein und mich grässlich fühlen, weil ich natürlich auch gleichzeitig furchtbar froh und glücklich sein werde, dass er jemanden gefunden hat, die ihn liebt, wie er ist.

Auch, wenn wir so unterschiedlich sind und eigentlich kaum etwas gemeinsam, nur wir 2, unternehmen, hab ich ihn schrecklich lieb, ist mir gerade bewusst geworden. Wenn er umziehen würde, würde ich wahrscheinlich wahnsinnig werden. Die gelegentlichen Treffen fielen weg, kein Lachen, das ich auch sehe und nicht nur hören kann und keine Umarmung mehr.

Was ich besonders an dieser Freundschaft liebe, ist, dass wir nicht jedes einzelne, kleinste Detail aus dem Leben das anderen kennen. Wir lernen uns immer weiter kennen, eine Sache nach der anderen; was für ein bestimmtes Thema wichtig ist, wird preisgegeben, aber es gibt keine Massenbeichte über Geheimnisse, Macken und Ticks.
Wenn wir bei einem „Kennst du deinen besten Freund“-Quiz dabei wären, hätte ich, glaube ich, nicht viele richtige Antworten, aber egal. Ich würde für diesen Menschen eine ziemlich große Menge an Dingen tun, die ich für viele andere Freunde nicht tun würde.

Er ist und bleibt mein bester Freund und ich hab ihn lieb.
Was ist mit euch? Habt ihr einen Freund, für den ihr alles tun würdet? Wie seid ihr damit umgegangen, als euer bester Freund / eure beste Freundin plötzlich in einer Beziehung steckte?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s