Back on the Road – Agnes Waters

Agnes Waters sollte unser nächster Stopp werden, da dort eine Surfschule anbot, einem das Surfen für 17$ pro 4 Stunden beizubringen – cheap as, mate! Aber da es in den letzten Tagen einfach unglaublich viel geregnet hatte, waren alle Kurse abgesagt und der nächste sollte erst in 2 Tagen stattfinden. So lange wollten wir nicht warten und das Städtchen war auch extrem verschlafen – kein Restaurant hatte offen, der einzige Supermarkt war teuer, teurer, am teuersten und auch die Tankstelle war enttäuschend: alles war entweder nicht-vegetarisch oder schon kalt. Yay. So sind wir weitergefahren, aber nicht, bevor ich noch ein paar schöne Fotos geschossen hatte!

JD806895 - Kopie

Duuuuuuuuuude!

JD806897 - Kopie

Meine Name ist Nemo und ich wohne in einer Anemone.

JD806898 - Kopie

JD806899 - Kopie

Auf geht’s nach Gladstone!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s