Farm Charm – Volcano Hike

♫♫♫ Wochenende, na endlich Wochenendeeeee! ♫♫♫

Tzihi🙂 Kenn ihr die Serie „Wochenend Kids“? Da muss ich immer dran denken, wenn ich mich aufs Wochenende freue.
Die Wochenenden sind sehr, sehr langsam hier. Es dauert ewig, bis der Tag rum ist und man gammelt einfach nur. Wajihah und Kate haben gesagt, dass sie versuchen, jedes Wochenende ein „Projekt“ zu haben, auf das sie sich freuen können, und so war das auch letztes Wochenende: eine Wanderung auf einen alten Vulkan stand an! Ich hab mich angeschlossen, obwohl mein Knöchel Zicken macht, weil ich nicht alleine hier herumsitzen wollte.

Morgens ging es los, mit Wasserflaschen, Kameras und blauer Wolle ausgerüstet. Blaue Wolle? Jaha! Es ist nämlich so, dass es rauf ganz leicht geht: man kraxelt einfach, bis man da ist. Aber runter … alles sieht gleich aus und man verläuft sich leicht, steht dann auf einmal 3km entfernt vom Auto und findet sich nicht zurecht … also blaue Wolle als Wegmarkierer.
Mit unserem kleinen 4WD (Vierradantrieb) haben wir uns also aufgemacht, ich saß hinten drin, nur eine Decke zwischen mir und dem harten Boden (Sitze werden überbewertet) und wurde ordentlich durchgerüttelt. Wir sind so weit gefahren, wie es ging und sind dann zu Fuß – Sinn einer Wanderung, ich denke, ihr stimmt mit mir überein – losgestakst.

JD806964

4WD

JD807003

Los geht’s!

JD806965

JD806968

Kate markiert unser Revier!

JD806973

JD806976

Der Krater des Vulkans – da haben wir sogar einen wilden Dingo gesehen!

JD806980

Diese Steine sind alte Vulkangesteine, die absolut überall verstreut sind.

JD806991

Guck mal da – der Ausblick war einfach klasse!

JD806990

Blick vom „Daintrees Lookout“ – und all das gehört der Familie!

JD807009

Wassertank und Vulkangestein – wie aufregend mein Leben ist!😉

JD807010

Alles klar? Unsere Scheibenwischer. Ohne Worte …

Während wir munter unsere blauen Markierungen gesetzt haben, haben wir uns gefragt, warum „Schnitzeljagd“ eigentlich „Schnitzel“-„Jagd“ heißt. Im englischen ergibt es eher Sinn: „treasure hunt“ – Schatzjagd. Wisst ihr es? Für all diejenigen, die genauso ratlos sind wie ich, hier die Auflösung:

Schnitzeljagd:

Das ganze kommt aus früheren Zeiten, in denen „kleine Teilstücke“ unter dem Namen „Schnitzel“ bekannt waren. Während einer solchen „Jagd“ weiß man ja nie den ganzen Weg, also sucht man sich diesen „Stück für Stück“ zusammen. Diejenigen, die die Strecke bestimmen, legen an Kreuzungspunkten Sägespäne oder Papier“schnitzel“ aus, es werden oft auch Kreide oder Stöcke zu Hilfe genommen. Neuartig funktioniert das auch mit Koordinaten und nennt sich „Geocaching“, wofür man dann allerdings ein Navi braucht.

Wieder was gelernt! Unsere Vermutung war, dass diese Art der Jagden früher einfach in einer Kneipe endeten, wo man sich dann ein großes Schnitzel gegönnt hat … zu offensichtlich!😉 Was treibt iht, um euer Wochenende spannend zu gestalten?

2 thoughts on “Farm Charm – Volcano Hike

    • Man lernt echt nie aus! Es gibt so viel, von dem man gar nicht weiß, dass man es nicht weiß, bevor ein Kind einen diese Dinge fragt.
      Zum Beispiel: „Wie hoch fliegen Silvesterrakten?“ Keine Ahnung!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s