Back on the Road – Kuranda Koala Gardens

Ich fand, dass mir nach dem ganzen authentischen australischen Bushleben auch mal etwas Tourismus zusteht – und mal ehrlich, so einen Koala zu halten ist schon eine coole Erfahrung. Hier jedoch Achtung: für einen Koala ist so etwas Stress pur, wenn es zu häufig am Tag geschieht. Und zu viel Stress verursacht Inkontinenz, die nicht heilbar ist (soweit ich weiß). Wenn ihr also selber Australien unsicher machen und Koalas kuscheln wollt, dann achtet darauf, dass der Park, den ihr euch aussucht, die Koalas schützt und nicht ausnutzt.

In Kuranda also blätterten Miia, Anna und ich ein kleines Vermögen für Eintritt und Foto hin und betraten mit einer Karte ausgestattet den übersichtlichen Park.

JD806537

Als erstes überquerten wir eine Brücke, unter der bedrohlich wirkende Süßwasserkrokodile ihre Bahnen zogen. Krokodile sind schon seit Milionen Jahren Teil des Ökosystems Australiens und die Süßwasserkrokodile sind in den Flüssen im Inland zu Hause. Größere (und aggressivere) Salzwasserkrokodile findet man an der Küste und in Flussmündungen – dort gehören sie laut Evolution hin. Die, die in den Flüssen zu finden sind, gelangten dort möglicherweise durch verschiedene Gründe hin: Beute, bessere Lebenserwartungen, Nestplätze …  und haben besondere Merkmale entwickelt, die sie von den Salzwasserkrokos unterscheiden, u.a. eine lange, schmale Schnauze mit scharfen Zähnen, die ideal ist zum Fischfang.

JD806533

Im nächsten Gehege kostete es uns etwas Zeit, das Wildleben zu finden: Warane, kleine Drachen und Eidechsen sind wahre Meister der Tarnung, die ihnen das Überleben sichert. Die Blauzungeneidechsen sind vermutlich Australiens bekannteste Reptile und wild in allen Vororten zu finden – vorausgesetzt, man öffnet die Augen. Ihre blaue Zunge und der pinke Mundinnenraum lassen sie bedrohlich erscheinen, wenn ihnen Gefahr droht!

IMG_8826

Als nächstes fielen uns die fluffigen Kugeln ins Auge, die man Koalas nennt. Zusammengerollt saßen sie eingeklemmt zwischen zwei Ästen und schliefen. Hier könnt ihr eine Menge über Koalas lesen, wenn ihr mehr erfahren wollt – dort gibt es auch mehr Bilder! Diese kleinen Kreaturen auf dem Arm zu halten war echt ein interessantes Gefühl – spannend!

IMG_8861 - Kopie

IMG_8865

Dann gab es erneut eine Begegnung der besonderen Art: Wallabies und Filander zum Füttern und Streicheln! Australien hat über 70 verschiedene Arten von Kängurus (hier gibt es mehr Infos) – in Kulandas Wildlife Park konnten wir auf Tuchfühlung gehen mit Moorwallabies und rotbeinigen Filandern! Einzigartig!

JD806551

IMG_8880

IMG_8949

IMG_8936 - Kopie

Danach war unsere Reise schon fast beendet, aber todesmutig haben wir uns ins Schlangenhaus gewagt, noch die Warnung der freundlichen Mitarbeiterin im Ohr: „Die schlängeln dort frei herum, also passt auf, wo ihr hintretet- und fasst. Wenn ihr eine außerhalb des Schlangenhauses seht, dann sagt uns Bescheid, da gehören die nämlich nicht hin.“ Alles klar, Arme dicht an den Körper gepresst und Kopf eingezogen. Alle Schlangen, auch die gleicher Spezies, haben höchst unterschiedliche Farben und Muster und so ist es nicht möglich, die Gattungen anhand ihres äußeren Erscheinungsbildes festzustellen. Schlangen können ihren Unterkiefer aushaken und somit große Tiere verspeisen – in einer Nacht beispielsweise 4-5 Hühner! Urgh. Nach äußerst vorsichtigem Herumtapsen haben wir erleichtert die Tür zum Schlangenhaus hinter uns geschlossen – am Leben!

JD806558

JD806559

2 thoughts on “Back on the Road – Kuranda Koala Gardens

  1. Oh, ja! Ich möchte auch einen Koala! Ich finde die schon super, seit ich ganz klein war. Aber als mir gesagt wurde, dass man sie nicht ersatzweise mit Eukalyptusbonbons ernähren kann, habe ich den Plan aufgegeben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s