Himbeereis zum Frühstück …

… Rock’n’Roll im Fahrstuhl …

Auf den Rock’n’Roll müssen wir verzichten und auch auf Himbeer, aber nicht auf Eis! Ich habe in den letzten Tagen selbst Fruchteis hergestellt und es ist so einfach und SO lecker, dass ich es mit euch teilen mag. Und es ist auch etwas für die allerkleinsten Studentenküchen!

????????????????????????

Ihr braucht:             | 10 Minuten |

  • eine Packung Eiszauber (meiner ist von Diamant)
  • mindestens 125gr Früchte eurer Wahl (Banane ist nicht zu empfehlen)
  • eine Waage
  • einen hohen Messbecher
  • einen Mixer
  • einen Plastikbecker samt Deckel
  • evtl. Milch

Eiszauber ist ein bestimmter Zucker, mit dem ihr euer eigenes Eis herstellen könnt, ganz ohne Eismaschine. Diesen Zucker gibt es für Früchte, für Milch und für Joghurt, ich hab mich für Früchte entschieden, weil wir erstens so viele im Garten haben und ich zweitens sowieso ein Früchtefan bin. Also: rote Johannisbeeren. Mjam-mjam.

Bei meinem ersten Versuch habe ich allerdings Bananen genommen und das ging gründlich in die Hose. Erstens war das Eis megasüß, weil die Bananen ja eine Eigensüße haben, die sich mit der des Zuckers zu einer unerträglichen Ladung zusammentut. Und zweitens war das Eis aufgrund der Konsistenz der Bananen ganz, ganz glitschig😀 Sehr gewöhnungsbedürftig.

Aber wir konzentrieren uns jetzt auf rote Johannisbeeren. Ihr braucht wirklich nichts weiter als die Früchte und den Zucker plus die Küchenutensilien und das ganze Unterfangen dauert vielleicht 10 Minuten.

Also, es funktioniert so:

????????????????????????

Frische, einwandfreie Früchte vom Baum oder Strauch oder aus dem Supermarkt pflücken, waschen und entsprechend vorbereiten (schälen, Steine entfernen, schneiden …). Die roten Johannisbeeren ruhig gleich beim Pflücken von den kleinen Ästchen abnibbeln, sie werden direkt nach dem Waschen verwendet, das geht nicht viel Saft verloren.

????????????????????????Dann die Früchte, z.B. 125gr und ca. 60gr vom Eiszauber-Zucker in den hohen Messbecher geben. Ich habe mehr Früchte als 125gr auf die 60gr Zucker genommen, weil ich es nicht so süß mag, und das funktioniert auch wunderbar.
Dann wird das alles für mindestens 3 Minuten mit dem Mixer gemixt (das geht ins Handgelenk!), und zwar so, dass man viel Luft miteinschlägt – dann wird das Eis später cremiger. Die Masse ist erst etwas flüssig, wird aber im Laufe des Mixens cremiger.

Ich habe später noch etwas Milch hinzugegossen und untergemengt, das hat auch sehr gut geklappt.

????????????????????????Danach wird die Masse in eine Gefrierform gefüllt und für 5 – 8 Stunden eingefroren. Und dann heißt es: genießen! Das rote Johannisbeer-Eis schmeckt sehr erfrischend, besonders, wenn man es mit ein bißchen Sahne isst, die die Säure nimmt, und es mit frischen Früchten garniert. Sehr, sehr leckeres Frühstück. Und gesund, wegen der Früchte. Natürlich! Hmmmm.

Das Endprdoukt aus 125gr Früchten reicht für 2 – 3 Personen!
Und, habt ihr schon Appetit? Was ist eure Lieblingseissorte?

???????????????????????? ????????????????????????

2 thoughts on “Himbeereis zum Frühstück …

  1. Es gibt noch eine schnellere Variante: Einfach Tiefkühl-Obst (z.B. Himbeeren) im gefrorenen Zustand mit Sahne (oder Milch) und Zucker in den Mixer tun – fertig!

    • Das stimmt natürlich, man braucht keine Zusätze und es ist megalecker!🙂 Aber das schmilzt dann auch leider sehr schnell – das andere Eis bleibt etwas länger eisig. Außerdem lässt es sich aus frischen Früchten zubereiten, einfrieren und bei Verlangen schnell hervorkramen🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s