Aus dem Mund von … Rosenstolz

Neulich morgens trat ich nach der Nachtschicht vor die Tür, um heimzufahren, und die Kühle der Nacht lag noch in der Luft. Es war alles ruhig und grau und kühl – aber es roch anders als sonst. Es roch … verheißungsvoll, frisch und neu. Ich atmete ein paar Mal tief ein und versuchte, diesen bekannten und dennoch seltsam ungewohnten Geruch einzuordnen. Und als ich es herausgefunden hatte, wurde ich von unglaublicher Vorfreude gepackt: es roch nach Frühling! Frisch und erdig und nach neuem Leben und nach Sonnenstrahlen, die zwar nicht wärmen, aber Licht bringen und nach Blumen, die Farbtupfer in noch grauen Tagen sein werden. Passend dazu fuhr ich durch die Felder, die vom Licht der aufgehenden Sonne beleuchtet wurden und der Himmel war lila und rosa und golden – so ein unfassbares intensives Gold, dass ich hineingreifen wollte. Ich glaube, der Frühling kommt, langsam, aber sicher. Ich freue mich so! Und ihr?

rosenstolz3

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s