Aus dem Mund von … U2

U2

* * *

Ich war nie ein großer U2 Fan, aber seitdem ich den „Nelson Mandela – Der lange Weg zur Freiheit“ gesehen habe, komme ich nicht mehr um „Ordinary Love“ von der Band herum. Der Song ist wunderschön, besonders, wenn man ihn mit den eindrucksvollen Bildern des Films verbindet. Die obige Zeile aus diesem Lied ist mir besonders in die Ohren gedrungen und ich finde sie einfach so bildhaft und wundervoll – Gefühle, vermutlich die Liebe, einer anderen Person bei sich zu tragen und sich über Jahre hinweg sicher zu sein, dass nichts und niemand sie wegwischen könnte. Irgendwie klingt es tragisch-traurig, so, als sei man einem Irrtum erlegen und die Liebe schließlich doch verblasst. Trotzdem bleiben die Erinnerungen an die Liebe und an die Jahre, in denen man sich der Liebe sicher war. Traurig, aber gleichzeitig so schön.

Advertisements

2 Kommentare zu “Aus dem Mund von … U2

  1. Oh, dabei geht die Stimme des Sängers doch total unter die Haut… und z.B. auch „With or without you“ ist meiner Meinung nach ein Klassiker, den man kennen sollte.

    • Kennen ist ja auch nicht das Problem, mögen schon eher. Und Ordinary Love mag ich, darum höre ich es auch. Nur weil Lieder Klassiker sind, die man kennen sollte, muss ich sie ja nicht mögen. Beethovens Neunte ist auch ein Klassiker – zähl mir 5 Menschen aus deinem Umfeld auf, die die Sinfonie erkennen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s