Aus dem Mund von … Bushido

budshido

Liebe Lebensmaler,

ich hätte nie gedacht, dass ich mal ein Lied von Bushido ehrlich gut finden würde. Durch meine Recherchen für mein Projekt zum Thema Mobbing bin ich auf einen seiner Songs gestoßen. „Alles wird gut“ ist ziemlich krass, aber auch ziemlich gut, gerade, was den Text angeht. Ich finde, dass es Bushido gelungen ist, eine sehr authentische Mischung aus Wut, Verletzlichkeit und Zielstrebigkeit in seinem Song auszudrücken. Er beschreibt die harte, traurige Wirklichkeit, die meiner Meinung nach viele verletzte und ausgeschlossene, aber auch „normale“ Jugendliche bis zu einem gewissen Grad erleben und fühlen. Er benennt schonungslos, wie die Realität für manche Kinder und Jugendliche aussieht, aber spricht auf seine raue Weise Mut zu und bestärkt die Betroffenen, nicht aufzugeben und an sich zu glauben. So offenbart  Bushido ja auch irgendwie ein Stück von sich selbst, denn ich denke nicht, dass es jemandem gelingt, so einfühlsam und punktgenau Gefühle zu benennen, ohne dass er weiß, wovon er spricht. Respekt von mir – und was denkt ihr?

3 thoughts on “Aus dem Mund von … Bushido

  1. Pingback: Staatlich anerkannte Erzieherin | recolourlife

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s