Liebster Award

Wow, ich schreibe seit fast 4 Jahren auf recolourlife und mit den Jahren habe ich diesen Blog richtig lieb gewonnen. Nicht nur ich, denn zu der kleinen, loyalen Gruppe von Freunden kamen immer mehr mir unbekannte follower hinzu. Über jeden einzelnen von euch habe ich mich riesig gefreut und freue mich immer noch, denn es bedeutet mir viel, mit meinen Einträgen nicht nur meiner Freude am und meinem Bedürfnis nach Schreiben nachzukommen, sondern auch euren Geschmack zu treffen, euch zu begeistern, euch mitzunehmen auf meine Reisen, mit euch meinen Alltag zu teilen und gemeinsam das Leben etwas bunter zu malen.

Und jetzt habe ich den „Liebster Award“ verliehen bekommen von jemanden, der noch gar nicht so lange bei uns Lebensmalern ist: Marie von https://coffeeandclay.wordpress.com/ Vielen Dank dafür! Dann stelle ich mich mal deinen Fragen … *grübel grübel*

liebster-award

1. Wann hast du das letzte Mal etwas zum ersten Mal gemacht?
Dass ich ziemlich lange überlegen muss, um eine Antwort zu finden, zeigt mir, dass es schon viel zu lange her ist! Diese erste Frage trifft direkt den Nerv, der schon seit längerer Zeit bei mir zwickt. Es wird mal wieder Zeit für ein erstes Mal!

Halt, mir ist was eingefallen: im Dezember, kurz vor Silvester, habe ich einem Asphalt-Verkäufer etwas Gutes getan. Er stand mit seinem Hund in der klirrenden Kälte und ich bin dem Impuls gefolgt, ihn zu fragen, ob er gerne etwas Heißes zu trinken hätte. Er bejahte so dankbar und ich habe ihm einen heißen Kakao gekauft. Wir haben uns unterhalten und es war ein wundervolles Gefühl, mit einer solchen Kleinigkeit so einen Unterschied gemacht zu haben.

2. Wenn du ein Tier sein könntest, welches wärst du?
Ich glaube, ich wäre gerne eine Katze. Schlafen unter den Sternen, ganz viel draußen sein, viele Streicheleinheiten, Kletterkünstlerin, Freiheit ohne Verpflichtungen und es wäre ganz normal, dass ich meinen eigenen Kopf habe.

3. Welches Land möchtest du unbedingt noch einmal bereisen?
Ich möchte unbedingt nochmal nach Neuseeland, weil es mein zu Hause geworden ist und ich es jeden Tag vermisse. Müsste ich mir ein Land aussuchen, das ich noch nicht bereist habe … puh, schwierig, da ich das Fernweh im Blut habe. Alle Länder Südamerikas reizen mich sehr … und Jordanien. Da gibt es die Felsenstadt Petra, die mich fasziniert, seit ich das erste Mal von ihr gehört hab. Ich bin nämlich auch ein kleiner Geschichtsfreak.

4. Was machst du so, wenn du nicht gerade Blogbeiträge schreibst?
Das frage ich mich auch manchmal – was fange ich eigentlich tagtäglich mit 24 Stunden an? Ich höre viel Musik und singe schief mit, ich lese unglaublich gerne und ich denke, ich mache mir zu viele Sorgen um alles und jeden. Ich arbeite ziemlich viel, telefoniere mit meinem Opa, verplempere zu viel Zeit online und schaue oft in meinen Stamm-Secondhandläden vorbei, wo ich Schnickschnack und cooles Zeug kaufe. Ich schaue mir gerne Sonnenauf- und untergänge an. Außerdem esse und atme ich und ich schlafe – ziemlich gerne, aber zu wenig.

5. Welche Charaktereigenschaft ist ein absolutes No Go für dich?
Ist Untreue eine Charaktereigenschaft?

6. Worauf freust du dich im Jahr 2016?
Auf meinen Abschluss, auch wenn ich ein bißchen Angst vor dem Danach habe, auf den Sommer (wie jedes Jahr) und auf Zeit mit meinem Opa, weil ich weiß, dass sie sehr begrenzt ist. Darauf, dass ich endlich mehr Zeit mit meinen Freunden verbringen kann und dass ich hoffentlich ein paar Freunde, die in Europa verstreut sind, besuchen kann. Und natürlich darauf, meinen Rucksack wieder für ein längeres Abenteuer zu packen. Mit Sicherheit noch viel mehr, aber kann man eigentlich zu viele Dinge haben, auf die man sich freut? Ich glaube nicht.

7. Kaffee oder Tee?
Tee, ganz klar.

8. Was war das letzte Buch, das du gelesen hast?
Oh, ich glaube, das war „Wild – Der große Trip“ von Cheryl Strayed, nach ihrer eigenen wahren Geschichte. Das habe ich letztes Jahr von meinem Chef zum Geburtstag bekommen und habe endlich geschafft, es zu lesen. In 5 Tagen. Cheryl ist 26 und ihr Leben liegt in Scherben – sie beschließt, den PCT (Pacific Crest Trail) zu wandern. Das ist das amerikanische Pendant zum Jakobsweg, und sie kann auf den mehr als tausend Kilometern endlich einige Geister der Vergangenheit loswerden.  Ich fand es sehr inspirierend und „echt“ – den Film kann ich allerdings nicht empfehlen, er fällt gegen das Buch stark ab.

9. Worauf bist du in deinem Leben am meisten stolz?
Dass ich immer noch am Leben bin – es gab Zeiten, da hab ich mir gewünscht, es wäre nicht so. Und ich bin stolz, dass ich dieses zeitweise beschissene Leben trotzdem durchgezogen habe, denn sonst hätte ich andere, wundervolle Zeiten nicht erlebt. Außerdem hilft mir das Wissen, meine Arbeit in der Kinder-und Jugendhilfe authentischer zu gestalten.

10. Gibt es eine Person, die du gerne einmal treffen würdest?
Herrn Hitler, um ihm den Kopf zurechtzurücken, diesem irren Vollidioten. Neuseelands Premierminister, um ihn zu überzeugen, dass ich definitiv ein dauerhaftes Visum für Neuseeland bekommen sollte. Meinen Zukünftigen, nur um mich davon zu überzeugen, dass es ihn wirklich gibt. Und diesen einen Menschen in Indien.

11. Hast du Haustiere?
Seit ich alleine wohne leider nicht mehr. Wenn ich wüsste, dass ich länger hier in Deutschland bleibe, hätte ich eine Katze aus dem Tierheim bei mir einziehen lassen. Bei meinen Eltern tigert aber ein schwarzer Kater durch’s Haus, der wohl der meistgeliebte Vierbeiner der Welt ist.

***     ***     ***
***     ***

Schade, schon zu Ende. Das hat Spaß gemacht🙂 Ich hoffe, euch hat das Lesen ebenso Spaß gemacht wie mir das Beantworten! Jetzt darf ich auch jemanden nominieren. Das wird schwer, denn so vielen Blogs folge ich gar nicht, oder sie sind in Englisch. Das wird schon werden. Ich nominiere:

Hier sind meine Fragen für euch:

  1. Wenn ich mehr handgeschriebene Briefe bekäme, dann würde ich … ?
  2. Wer ist die wichtigste Person in deinem Leben und warum?
  3. Was war die bisher größte Herausforderung für dich?
  4. Was bereust du am meisten in deinem Leben (was du gemacht oder nicht gemacht hast)?
  5. Hast du Geschwister? Wenn ja, verstehst du dich mit ihnen, wenn nein, hättest du gern welche?
  6. Was ist dein Lieblingskleidungsstück, warum und woher hast du es?
  7. Wie sieht es unter deinem Sofa oder Bett aus – wie bei Hempels oder ordentlich?
  8. Was hilft dir beim Entspannen?
  9. Schminke bei Frauen – Kriegsbemalung oder lieber natürlich?
  10. Deine Trennungs-Playlist beinhaltet welche 5 Songs?
  11. Am liebsten an mir mag ich …, weil …

 

Hier der Leitfaden für euch Nominierte:

  1. Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
  2. Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
    (entweder in einem eigenen Artikel oder hier in den Kommentaren)
  3. Nominiere 1 bis 11 weitere Blogger für den „Liebster Award“.
  4. Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe diese Regeln in deinen Liebster-Award-Blog-Artikel.
  6. Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

 

Ich freue mich auf eure Artikel und bin gespannt!! 🙂❤

 

8 thoughts on “Liebster Award

  1. oha, wieso hast du mich bloß nominiert? xD Ich habe seit mindestens einem Jahr NICHTS an meinem Blog getan xD Aber danke.
    Deine Antworten waren schön =) Aus deinen Texten schimmerst du mir immer freundlich lächelnd entgegen!

    • Hallo meine Liebe🙂 Ich hab dich nominiert, weil ich die Idee hinter deinem Blog total toll finde und mehr davon brauche! UND weil ich mich an die glücklich strahlende Vera erinnere, die an dem Frühstücksmorgen das Foto vom Herz-Brotkrümel geschossen hat …😉❤

  2. Pingback: Breakup Playlist | recolourlife

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s