Meine 4 Wände – Der Flur

Hallo liebe Lebensmaler!

Ich habe bereits im Januar angekündigt, euch meine 4 Wände vorstellen zu wollen, aber das Licht war einfach zu mies zum Fotografieren, sodass ich bis jetzt gewartet habe. Außerdem fühlt es sich jetzt erstens wirklich wirklich wie ein zu Hause an – wenn ich bei meinen Eltern bin, merke ich, dass ich nur auf Besuch bin und möchte wieder „nach Hause“ -, zweitens habe ich ja jetzt auch eine ordentliche Kamera, und drittens muss ich mich jetzt so langsam mal um einen Nach- bzw. Zwischenmieter kümmern! Ich liebe diese Wohnung und Hildesheim und will daher nicht komplett kündigen.

Ich hatte heute frei, habe gründlichen Wohnungsputz gemacht und dann meine neue Kamera ausprobiert🙂 Die Sonne kam heraus und tauchte meine Räume in goldenes Licht – hach😉 Die Fotos werden teilweise für die Wohnungsinserate genutzt, aber ich habe auch detailliertere Aufnahmen gemacht, um euch mein zu Hause zu zeigen. Ich stelle euch die Zimmer nacheinander vor, für einen Post wären es zu  viele Bilder. Beginnen wir mit dem Flur!

IMG_7151

Hereinspaziert🙂 Die Schmuckkette an der Tür habe ich von meiner Tante geschenkt bekommen.❤

Rechts an der Wand hängt eine bunte Ansammlung von in 2nd-hand-Läden zusammengesuchten Bilderrahmen. Ich nenne sie meine „Freundeswand“, weil sie zum Großteil meine liebsten Freunde zeigt bzw. Freunde und mich bei witzigen, spontanen, verrückten oder anderweitig prägnanten Situationen. Es sind aber nicht nur Fotos von Freunden zu sehen, sondern auch Bilder von wichtigen Personen in meinem Leben, z.B. von meinem Opa. Noch sind nicht alle Freunde dort erschienen, ehrlicherweise ist zu sagen, dass einige der wichtigsten fehlen – wir reden und reden und reden immer, machen aber nie Fotos.

 

Der Haken an der Badezimmertür trägt viel zu viele Jacken – 4 Stück an der Zahl – und hängt ganz schön durch😉 Das Bild neben der Tür habe ich schon seit 2013 – es war ein Geschenk von Marieke, die es mir für Australien gemalt hatte, aber dann hat sich das Schicken nicht mehr gelohnt. Ich habe es eine Weile in meinem Zimmer bei meinen Eltern gehabt, aber hier kommt es viel wunderbarer zur Geltung. Meine Schuh-Kommode ist natürlich 2nd-hand-geschenkt. Mal sehen, was ich alles darauf befindet:

Die zwei Kupfertöpfe sind meinem Opa abgeluchst und dienen als Schlüssel- und Portemonnaiehalter, damit ich auch alles wichtige mit einem Handgriff finde. Nicht auszudenken, dass ich mal ohne Schlüssel aus dem Haus gehe! Der Aschenbecher ist zweckentfremdet und verstaut zuverlässig meine Bons.
Die Kerze ist ein Geburtstagsgeschenk meiner Tante gewesen und ich habe mich diebisch gefreut! Ich liebe Kerzen, Lichterketten und sonstiges Lichtergedöns. Sie hat eine Zeitschaltuhr und im Winter habe ich sie immer auf 17h eingestellt, sodass ich heimeliges Licht im Flur hatte, wenn ich aus dem Wohnzimmer oder der Küche kam, ohne dass ich an etwas denken musste.
Die Tasche, die ihr im Hintergrund lehnen seht, ist ebenfalls ein Geschenk von Marieke. Sie war wie ich in Tanzania (oder vielmehr, ich war wie sie dort, weil sie zuerst gereist ist) und hat dort dieses Täschschen erstanden. Es wurde von einer Organisation hergestellt, die sich gegen die Beschneidung von Frauen stark macht. Die kleinen Perlen stellen das Logo der Organisation dar.
Das Schälchen mit Zettelchen ist meine „Glückskeksschale“ – meine Besucher dürfen sich immer bedienen und ziehen witzige, ironische oder Mutmachsprüche daraus, die sie mitnehmen dürfen.
Und zum Schluss die alte Lamellentür, die ich eigentlich aufhängen wollte. Dann gefiel es mir so aber auch gut – ich nutze sie als Postkartenhalter und es freut mich so sehr, dass sich seit meinem Einzug einige Karten angesammelt haben – ich liebe Post! Außerdem hängt an ihr eine kleine Tasche, die ich aus Tanzania mitgebracht habe, sie war ein Geschenk meiner Austauschpartnerin. Ich nutze sie meist als Handytasche.
Die Karte, die an der Wand hängt, habe ich von Vera bekommen, die auch solche in ihrer Wohnung hängen hat. Ich fand sie toll, habe das verlauten lassen und schwupps – hatte ich sie im Postkasten. Der Kalender ist ein fortlaufender Geburtstagskalender, den mir meine australische Farmfamilie vorletztes Jahr (?) zum Geburtstag geschenkt hat. Ich liebe ihn total, weil ich nicht nur alle Geburtstage eintragen, sondern auch schöne Bilder und Sprüche anschauen kann.

Und nun eine Drehung gen Ausgang:

Die „Welcome-Haken“ habe ich mit einer Freundin auf einem Flohmarkt erstanden und sie erbarmen sich meiner gefühlt Millionen Strickjacken. Manchmal frage ich mich wirklich, ob ich die alle brauche – aber dann gibt es Momente, in denen ich mit Sicherheit weiß: ja! Seht ihr den coolen Rentierschal auf dem zweiten Bild? Das war ein Superschnäppchen in einem meiner Stamm-2nd-hand-Läden. Und die Postkarte … die hab ich mir mal irgendwann selbst gekauft, weil die Aussage nun mal wahr ist: bunt ist einfach meine Lieblingsfarbe. Den Teppich habe ich vor Jahren mal von Vera geschenkt bekommen und ich liebe ihn. Das war glaube ich mit das erste Stück, was seinen Weg in die Wohnung gefunden hat.

Und was hängt innen an meiner Wohnungstür?

Das Schild oben rechts habe ich in Tanzania geschenkt bekommen: Karibu bedeutet auf Kisuaheli „Willkommen“. Unsere Partnerschüler haben uns damit am Flughafen begrüßt. Die beiden obersten Bilder links stammen aus Australien (avantcard), die untere lag mal als Werbung bei „idee“ aus – natürlich konnte ich solch ein Farbexplosion nicht einfach liegenlassen🙂 Und das längliche Schild auf der Tür zeigt Bauchrednerpuppen, die gerade „Wiederseeehen“ bauchrednern.

Ich hoffe, wir sehen uns auch wieder – beim nächsten Post! Habt ihr einen Wunsch: lieber Wohnzimmer oder Schlafzimmer?

3 thoughts on “Meine 4 Wände – Der Flur

  1. Pingback: Meine 4 Wände – Teil 2 | recolourlife

  2. Pingback: Meine 4 Wände – Die Küche | recolourlife

  3. Pingback: Aventuras Nuevas – Umgebung und zu Hause | recolourlife

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s