Love in Hildesheim #2

Heute war wieder ein wundervoller, warmer „Sommer“tag und nachdem ich unverkatert nach den Freuden des Weinfestes gestern aufgewacht bin, mir Frühstück besorgt und es dann auch gegessen habe, habe ich mit meiner Kamera (wir freunden uns langsam an) einen Spaziergang zu einer Freundin unternommen. In ihrem Stadtteil bin ich nicht oft und konnte darum auf dem Weg viele neue Eindrücke sammeln – und habe ganz viel Liebe gefunden. Manchmal offensichtlich, manchmal muss man ganz genau hinschauen, manchmal müssen die Sprayer ziemlich viel Anstrengungen auf sich genommen haben und manchmal ist die „Liebe“ ganz einfach gehalten.

Ich hatte auch eine ganz süße Begegnung mit einem kleinen Jungen, der sich wunderte, was ich da eigentlich machte … Das fand ich schön, wie neugierig-vorsichtig er sich getraut hat, mich zu fragen. Kinder sind total wundervoll.

Ich fand es auch schön, so aufmerksam durch die Stadt zu gehen und zu sehen, dass sich entweder ganz viele unterschiedliche Menschen mit dem Thema „Liebe“ befassen oder einige wenige wirklich intensiv darüber nachdenken. Mal sehen, ob ich noch mehr Liebe finde, wenn ich mich wieder auf Streifzug begebe. Jetzt aber erstmal Augen auf für die heutigen Bilder:

Welches ist euer Lieblingsbild? Ich habe vier Stück: das mit „Lebe die Liebe“ auf dem Mülleimer, das mit dem winzigen blauen „love“ zwischen dem ganzen anderen Gekritzel, das „Take care“-Herz und das letzte Bild.

Den ersten „Liebe in Hildesheim“-Post findet ihr hier.

4 thoughts on “Love in Hildesheim #2

  1. Mhmm… vielleicht bin ich zu alt für diese Frage, aber generell würde ich mit wünschen, dass die Leute ihre Liebe nicht auf irgendwelche Wände oder Gegenstände kritzelten. Aus Liebe zum öffentlichen Raum vielleicht.

    • 🙂 Ja, deinen Wunsch kann ich nachvollziehen. Ich mag diese Schmierereien auch nicht besonders, gerade weil die Kritzeleien der ganzen Sprayergangs einfach nichts bedeuten für mich. Und auf Häuserwänden etc. würde ich auch lieber darauf verzichten, während sie mir auf Laternenpfählen, Stromkästen oder Mülleimern nicht so viel ausmachen. Diese spezielle gesprühte, teilweise auch mit Edding oder Straßenkreide geschriebene, „Ausdruckskunst“ jedoch finde ich schön – vielleicht, weil ich zu diesem Thema einen Bezug herstellen kann? Hm .🙂

  2. Die Mülleimerbilder zeigen eindeutig die Handschrift der gleichen Person. Da hat sich wohl jemand vorgenommen, Liebe überall in der Stadt zu verteilen.🙂
    Ich mag das „Lebe die Liebe“-Bild am meisten.

    • Ja, das ist auch meine Vermutung und ich finde es schön🙂 Seit ich diese Schriftzüge gesehen habe, achte ich viel mehr darauf und entdecke „Liebe“ in vielen unterschiedlichen Formen an vielen unterschiedlichen Orten, wo ich vorher nichts gesehen habe.🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s