Bäume pflanzen durch Suchanfragen?

Hallo liebe Lebensmaler,

hättet ihr gedacht, dass der Energieverbrauch einer einzigen google-Suchanfrage genauso hoch ist wie der einer Energiesparlampe in einer Stunde? Einer einzigen Anfrage! Das ist echt unglaublich! Diesen hohen Energieverbrauch verursachen die Rechenzentren, die die Anfrage speichern, analysieren, bearbeiten und verwalten und innerhalb einer Sekunde Abertausende von Ergebnissen liefern. Rechenzentren verbrauchen 1.5-2 % des weltweit erzeugten Stroms. Um seinen Stromverbrauch von zwei Tagen zu stillen, braucht das Rechenzentrum eines bestimmten Softwareherstellers mit Sitz in Baden-Württemberg so viel Diesel, wie er auch 13 Dieselmotoren mit 29 Megawatt antreibt. 29 Megawatt Strom würden für 20.000 Haushalte ausreichen!  (Quelle)

Ich finde das enorm und bin ein bißchen erschrocken darüber, wie sorglos ich in dieser Hinsicht bis jetzt mit dem Internet umgegangen bin – hier mal was geguckt, da was recherchiert – und eine Unmenge an Strom „im Vorbeiklicken“ verbraucht habe! Jetzt weiß ich Bescheid und möchte euch eine „grüne Alternative“ zu google vorstellen, die ich seit einigen Tagen nutze. ecosia_logoDiese Alternative heißt „Ecosia“ und wurde Ende 2009 ins Leben gerufen. Ecosia gibt an, seine Server mit Ökostrom zu betreiben und außerdem Zertifikate zur Klimakompensation von verschiedenen Klimastiftungen zu kaufen, die das Geld in verschiedene Projekt zur Klimakompensation investieren. Zum Beispiel gab es Kooperationen mit dem WWF und mit „The Nature Conservancy“, in deren Rahmen bestehende Wälder geschützt oder aufgeforstet werden. Einen bestimmten Anteil des Überschusses ihrer Einnahme durch Werbung (80%, so habe ich es verstanden) spendet Ecosia an Kooperationspartner und deren Projekte. Genaueres findet ihr hier oder unter https://www.ecosia.org/. Ich habe Ecosia als meine Startseite und Standardsuchmaschine eingestellt und habe seitdem schon geholfen, 56 Bäume zu pflanzen! Ich finde das ziemlich cool und bemerke auch keinen Unterschied in den Suchergebnissen. So sieht das dann aus:

eco

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr in Erwägung ziehen würdet, auch von google zu Ecosia zu wechseln, denn für euch persönlich ändert sich nichts, ihr bekommt eure Suchergebnisse in gewohnter Schnelle und „Qualität“, aber ihr unterstützt (lebens)wichtige Projekte und schützt die Umwelt. Erzählt gerne auch euren Freunden davon! Selbst, wenn ihr nicht wechseln solltet, hoffe ich, dass ich euch mit diesem Artikel ein bißchen sensibilisiert habe, was Suchanfragen etc. angeht🙂

Ich bin gespannt, was ihr davon haltet!

 

11 thoughts on “Bäume pflanzen durch Suchanfragen?

  1. Ich benutze Ecosia seit langem und finde es super. Die Suchergebnisse sind ebenso gut wie die von Google, was man nicht von allen Suchmaschinen behaupten kann… (Bing find ich zum Beispiel furchtbar!)

    • Meine beste Freundin benutzt ecosia auch schon lange und so bin ich auf die Idee gekommen – und bis jetzt bereue ich es nicht🙂 Soweit ich weiß, werden Ecosia die Suchergebnisse aber von Bing geliefert …

      • Hab gerade nachgeschaut, und ja, stimmt, die Suchergebnisse kommen von Bing. Seltsamerweise kamen bei mir aber verschiedene Ergebnisse, als ich Bing und Ecosia zum Test verglichen habe. Keine Ahnung, wieso…

      • Das kann ich dir auch nicht beantworten – vielleicht werden die Ergebnisse von mehrern Anbietern kombiniert angeboten? Es bleibt ein Rätsel!

  2. Oh wow das ist ja wirklich erschreckend viel…Und da wäre ich auch nie von selber drauf gekommen, das mal zu hinterfragen. Da gucke ich mir auf jeden Fall mal die Alternative an. Ich bin da aber auch immer etwas skeptisch, weil so viele Suchmaschinen einfach totaler Müll sind. Aber wenn ihr bis jetzt keine Unterschiede bemerkt hat lohnt sich wohl mal ein Blick. Vielen Dank für die Inspiration!

    • Beruhige dich – ich bin da auch nicht drauf gekommen! Aber es ergibt ja durchaus Sinn, dass Suchanfragen Energie beanspruchen, wenn man mal so drüber nachdenkt … Ich achte jetzt auch immer darauf, Zwischenschritte zu sparen, z.B. wenn ich ein Lied bei youtube schon gehört habe, gebe ich in de Suchleiste nicht erst youtube und dann bei youtube den Titel ein, um dann erst auf das Video zu klicken – ich gebe in die Suchleiste gleich den Titel ein und gelange so direkt auf’s Video. 1 Schritt statt 3. Lohnt sich auf jeden Fall und ich freue mich, wenn ich dich motiviert hab, dich damit auseinander zu setzen! Kannst ja auch mal hier zurückmelden, was du von Ecosia hälst!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s